03.09. Die Hütte am See

Leevi studiert in Paris Literaturwissenschaften und müsste in den Sommerferien eigentlich seine Abschlussarbeit schreiben. Stattdessen kommt er nach Finnland, um seinem Vater, der mit dem Studium wenig anfangen kann und vom Schwulsein seines Sohnes nichts wissen möchte, bei der Renovierung des alten Ferienhauses zu helfen. Zur Hand gehen soll ihnen dabei der junge Syrer Tareq, der als Flüchtling nach Finnland gekommen ist. Dabei kommen sich Leevi und Tareq körperlich und emotional immer näher.

Elegant verschränkt Regisseur Mikko Makela die verschiedenen Perspektiven des Emigranten Leevi und des Immigranten Tareq. „Ich sehe dieses Land anders als du“, sagt Tareq zu Leevi an einer Stelle. „Es ist jetzt mein Zuhause.“ Von einer unbeschwerten Romanze im skandinavischen Sommeridyll entwickelt sich DIE HÜTTE AM SEE zu einem vielschichtigen und sehr aktuellen Film über die Frage nach Herkunft und die Suche nach einer neuen Heimat.

FIN/UK 2017, 107 Min, Finnisch-englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln