20.07. Hans Berlin

Florian Klein alias „Hans Berlin“ ist der zurzeit international bekannteste deutsche schwule Pornostar. Er stammt ursprünglich aus dem Süden Deutschlands und
lebt inzwischen in New York City. Im Mai 2017 hatte Hans Berlin sein HIV-Coming-Out bei den „Grabby Porn Awards“ in Chicago. Seitdem macht er sich stark
im Kampf gegen HIV/Aids. Als Rollenmodell der schwulen Präventionskampagne ICH WEISS WAS ICH TU (IWWIT) der Deutschen AIDS-Hilfe engagiert er sich für Schutz durch Therapie als Safersex-Methode. Damit will er auch das HIV-Stigma bekämpfen und HIV-Positiven Mut machen. In Niedersachsen unterstützt er SVeN – Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen bei der Kampagne „Fick positiv.“ Im Rahmen des Sommerlochfestivals kommt Hans Berlin in die Braunschweiger AIDS-Hilfe. Er spricht
über sein Engagement, sein Leben mit HIV und natürlich auch über seinen Job als Pornodarsteller. Weitere Themen sind Schutz durch Therapie und die PrEP (Prä-
Expositionsprophylaxe). Wie immer können eigene Fragen gestellt werden.
Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt ab 18:00 Uhr in der AIDS-Hilfe, Eulenstraße 5, Braunschweig, statt. Einlass ist ab 17:30 Uhr. Organisatoren sind das SVeN-Team in Kooperation mit „Ich weiss was ich tu“ und der Braunschweiger AIDS-Hilfe.