24.07. Ehe für alle

Ehe für alle und die Folgen – Aufklärung über die Grenzen des Rechts
Ist nun endlich alles erreicht? Sind wir mit der Gleichstellung der Ehe nun fest in der Mitte der Gesellschaft angekommen? Ja – aber!
Recht kann nur Rahmenbedingungen schaffen, sie mit tagtäglichem Leben zu füllen, ist Aufgabe der Gesellschaft. Die „Ehe für alle“ hat nur ein weiteres Gesetz geändert,
aber es müsste im Domino-Effekt einiges mehr geändert werden. Und unser Grundgesetz schweigt weiterhin…
Wie steht es tatsächlich mit Adoption, kirchlicher Heirat, vollständiger Hinterbliebenenversorgung und Arbeitsrecht? Mit der staatlichen Gleichstellung müsste auch das Diskriminierungsrecht der Kirchen und ihrer Tendenzbetriebe fallen.
Als Referenten konnten wir den Braunschweiger Rechtsanwalt Dirk R. Loeben
gewinnen, der in gewohnt charmanter Weise durch die Diskussion führt, die sich nach seiner Skizzierung der aktuellen Rechtslage mit Beispielen aus seiner Berufspraxis wie gewohnt ergeben wird.
Die Veranstaltung findet in der Braunschweiger AIDS-Hilfe, Eulenstraße 5, statt. Der Eintritt ist frei, los geht es 19:00 Uhr.